English Intern
    Hypophosphatasie

    Aktuelles

    Stipendium im Rahmen der Frauenförderung der Universität an Frau Dr. Stephanie Graser

    Die Diplom Biologin Dr. Stephanie Graser hat Ende letzten Jahres ihre Promotion unter der Betreuung von Prof. Franz Jakob im König-Ludwig-Haus erfolgreich abgeschlossen und nun... mehr

    Erneute großzügige Spende der Hypophosphatasie Patienteninitiative für die Forschung - Meilensteine in der Geschichte der HPP bringen fortschritte in Diagnostik und Therapie

    Die Patienten-Selbsthilfegruppe HPP Deutschland e.V. hatte erst im letzten Jahr eine großzügige Spende für die Forschung an das Netzwerk Hypophosphatasie des Universitätsklinikums übergebe... mehr

    Promotion über Alkalische Phosphatase in Nervenzellen erfolgreich abgeschlossen

    Am 18.12. letzten Jahres, sozusagen als vorweggenommenes Weihnachtsgeschenk, hat Frau Stephanie Graser ihre Promotion zum Dr. rer. nat. mit Bravour erfolgreich verteidigt... mehr

    Würzburg ist das europaweit größte Zentrum für die Behandlung von Kindern und Erwachsenen mit der Krankheit Hypophosphatasie

    Hypophosphatasie ist eine seltene, angeborene Störung des Knochenstoffwechsels. Wie sie sich beim Einzelnen äußert, ist nicht vorherzusehen und reicht von einem frühen Tod bis hin zu rheumaähnlichen Beschwerden... mehr

    Auf dass der Mensch auch im Alter selbstständig bleibt

    Ziel des Muskuloskelettalen Centrums MCW von Universität und Uniklinik ist es, die Versorgung zu verbessern und die Forschung voranzutreiben. Neue Erkenntnisse sollen möglichst schnell beim Patienten ankommen... mehr

    Ergebnisse der Operationen bei nigerianischen Kindern mit Rachitis veröffentlicht

    Kalzium-Mangel-Rachitis bei Kindern wird in bestimmten Regionen von Nigeria immer häufiger. Auch aus anderen Ländern in Äquatornähe kennt man dieses Phänomen, das auf einer Kalzium-Mangelernährung beruht... mehr

    Enzymersatztherapie bei Hypophosphatasie wird von den Europäischen Behörden positiv beurteilt

    Eine Zulassung für die Enzymersatztherapie bei der Hypophosphatasie wurde seit langem hoffnungsvoll erwartet. Nun hat die Europäische Behörde EMA eine so genannte "positive opinion" veröffentlicht... mehr

    Auftakt zum Leitlinienprozess "Diagnostik und Therapie der Hypophosphatasie"

    Die Leitliniengruppe des Netzwerks Hypophosphatasie hat sich zur ersten gemeinsamen Sitzung in Würzburg getroffen, um den Prozess der Etablierung von Leitlinien zur Diagnostik und Therapie... mehr

    Würzburger Initiative Tissue Engineering WITE veranstaltet einen internationalen Kongress zum Tissue Engineering und zur Regenerativen Medizin im Kongresszentrum Würzburg

    Grundlagenwissenschaftler und Mediziner aus allen Fachbereichen treffen sich ab Mittwoch in Würzburg um sich über den neuesten Stand der Wissenschaft im Bereich Tissue Engineering auszutauschen... mehr

    Würzburger HPP-Arbeitsgruppe veröffentlicht neue Daten zum Thema Hypophosphatasie und Nervensystem

    Unter dem Titel „Überexpression der Alkalischen Phosphatase stimuliert die Expression neurogener Differenzierungsmarker in der menschlichen SH-SY5Y  Neuroblastom-Zelllinie“... mehr

    Würzburger Zentrum für Seltene Erkrankungen ZESE informiert Betroffene und Interessierte in einer Vortragsreihe im Würzburger Rathaus

    Anläßlich der Gründung des ZESE am Universitätsklinikum Würzburg veranstaltet die Universitätsmedizin im Rahmen von "Zukunftsstadt Würzburg" eine Vortragsreihe zu Seltenen Erkankungen... mehr

    Neue Vorstände für die DGO und den DVO im Rahmen des Osteologie-Kongresses in Berlin

    Der Osteologie-Kongress in Berlin ist brachte umfangreiche Umstrukturierungen in den Vorständen des Dachverbands Osteologie DVO und der Deutschen Gesellschaft für Osteologie DGO... mehr

    Nicht jede Form der Krafteinleitung in den Knochen wirkt sich positiv aus – Vibration mit hohen Frequenzen kann in bestimmten Situationen für die Knochenheilung schädlich sein

    WissenschaftlerInnen der DFG-Forschergruppe 793 „Osteoporotische Knochenheilung“ haben kürzlich publiziert, dass Hochfrequenz-Vibration mit niedriger Amplitude die Knochenheilung behindern kann... mehr

    Dicker Scheck für eine seltene Krankheit

    Mit einer Spende von 10.000 Euro unterstützt der Selbsthilfeverband Hypophosphatasie Deutschland das Orthopädische Zentrum für Muskuloskelettale Forschung im König-Ludwig-Haus... mehr

    Würzburger HPP-Forschungsgruppe beschreibt eine unerwartet hohe Variabilität in der klinischen Ausprägung der Hypophosphatasie bei identischem Genotyp

    Das Würzburger Forscherteam beschreibt eine Familie mit heterozygoten Eltern und vier Kindern mit unerwartet hoher phänotypischer Variabilität... mehr

    Intensive Diskussionen zur Definition und Diagnostik der Sarkopenie bei der Tagung "Knochen und Muskel – Neue Welten"

    Im ersten Teil wurden Prozesse der Alterung in verschiedenen Organsystemen dargestellt, so die Alterung des Knochens und die damit assoziierte Einschränkung der Heilungskapazität... mehr

    Leitlinienprozess für Diagnostik und Therapie der Hypophosphatasie gestartet

    Am Freitag den 27. September 2013 traf sich das Experten-Netzwerk Hypophosphatasie in Würzburg, um gemeinsam Fortschritte in der Forschung zu diskutieren... mehr

    Würzburger Forscherteam beschreibt einen besonderen klinischen Fall von HPP

    Würzburger Forscherteam beschreibt einen besonderen klinischen Fall von HPP mit schwerwiegendem Verlauf aufgrund zentralnervöser Probleme. Die schweren Formen der Hypophosphatasie... mehr

    Das Projekt "Rachitis in Nigeria" geht weiter

    Kaduna/Würzburg (MI) Elf Beine operiert, 18 Mal die Knochen durchtrennt und mit Drähten, Klammern und Schrauben wieder gerade zusammengefügt - und sieben Kindern und Jugendlichen die Chance gegeben... mehr

    Hypophosphatasie Netzwerk Deutschland gegründet

    Am 14. Oktober 2011, in Anlehnung an das Familientreffen für Hypophosphatasie-Patienten vom 15. und 16. Oktober, fand in Würzburg ein Expertentreffen Hypophosphatasie statt. Die Absicht war... mehr

    Karriereförderung für Ãrztinnen durch die Medizinische Fakultät fördert auch Hypophosphatasie-Forschung

    Frau Dr. Christine Hofmann aus der Kinderklinik des Universitätsklinikums hat im Rahmen der Fördermaßnahmen für die wissenschaftliche Karriere junger Ärztinnen eine Unterstützung der Medizinischen Fakultät erhalten... mehr

    Kontakt

    Lehrstuhl für Orthopädie
    Brettreichstraße 11
    97074 Würzburg

    Tel.: +49 931 803-0
    E-Mail

    Suche Ansprechpartner

    Brettreichstraße 11